Admiral LogoHilfe

Hilfe

Verantwortungsvolles Wetten

A. Wetten mit Verantwortung

A1. Wetten mit Verantwortung

ADMIRAL-Sportwetten bietet qualitativ hochwertige Unterhaltung und betreibt ein modernes Sportwettangebot innerhalb streng kontrollierter gesetzlicher Rahmenbedingungen. Zum Kerngeschäft von ADMIRAL-Sportwetten zählen Sportwetten sowie ein darauf abgestimmtes Gastronomie-Angebot. Die Unternehmensführung ist sich der großen Verantwortung bewusst, dass die unter der Marke ADMIRAL angebotenen Dienstleistungen im Bereich „Wetten“ entsprechend sensibel zu führen sind. Die Marke ADMIRAL setzt generell auf modernste Technologien sowohl im Entertainment als auch beim Spielerschutz und bei der Informationssicherheit. Kundenorientierte und interessante Unterhaltungs-Optionen sowie ein modernes Sportwettangebot bilden die Grundlage des ADMIRAL-Sportwetten-Spektrums.

Verantwortungsvolles Wetten: ADMIRAL-Sportwetten verbindet die sensible Dienstleistung „Wetten“ mit höchstem Verantwortungsbewusstsein.

Kundenzufriedenheit: Hochqualitative Unterhaltung, Kundenorientierung und ein modernes Wett- und Unterhaltungsangebot sind die Geschäftsgrundlage von ADMIRAL-Sportwetten.

Moderne Technologie: ADMIRAL-Sportwetten bietet modernste Unterhaltungstechnologie, setzt auf moderne IT-Infrastruktur und höchste Sicherheitsstandards.

Seriosität: Transparenz, ein entschiedenes Vorgehen gegen Geldwäscherei sowie enge Kooperation mit Behörden unterstreichen den Status von ADMIRAL-Sportwetten als seriösen Anbieter auf einem regulierten Markt.

A2. Verhaltenstipps

Wetten soll Spaß machen und unterhalten. Damit das Spiel ein Spiel bleibt, wetten Sie kontrolliert und mit Eigenverantwortung.

Tipps zum richtigen Umgang mit Glücksspiel & Wetten:

  • Legen Sie vor dem Spiel eine fixe Summe fest, die Sie nicht überschreiten auch wenn Sie verlieren.
  • Spielen Sie nie mit geborgtem Geld.
  • Spielen Sie nie mit Geld, das Sie schon für anderes verplant haben (z. B. Miete, Reparaturen, Geschenk für Kind,...)
  • Überlegen Sie sich vorher, wie lange Sie spielen wollen und spielen Sie nie länger.
  • Nutzen Sie Glücksspiel nie, um unangenehme Gefühle wie Wut, Traurigkeit, Langeweile oder Stress zu bewältigen.
  • Spielen Sie nie in Krisensituationen.
  • Spielen Sie nie, wenn Sie dadurch Ihre sozialen oder beruflichen Verpflichtungen vernachlässigen müssen.
  • Machen Sie Pausen.
  • Wenn Sie das Gefühl haben, die Kontrolle über Ihr Spielverhalten zu verlieren, wenden Sie sich an unsere geschulten Mitarbeiter oder an unsere Hotline oder schreiben Sie uns über das Email-Kontaktformular.
  • Suchen Sie geeignete Hilfe bei einer Beratungsstelle (Adressen finden Sie » hier).
  • Behalten Sie die Kontrolle über Ihr Verhalten und lassen Sie sich nicht von Ihrem Verhalten kontrollieren!

Copyright: Grüsser S., Albrecht U. (2007). Rien ne va plus- wenn Glücksspiele Leiden schaffen. Bern.

A3. Jugendschutz

Wetten ist eine spannende Freizeitunterhaltung, setzt aber eine gewisse Reife voraus. In unseren ADMIRAL-Sportwetten Filialen, wie auch hier auf der Website, ist das Wetten erst ab dem vollendeten 18. Lebensjahr gestattet. Mit strikten Alterskontrollen achten wir auf die Einhaltung der Jugendschutzbestimmungen. Im Online-Segment versuchen wir über die Altersverifikation und die Gegenprüfung der Daten zu verhindern, dass Minderjährige Aktivitäten auf der Website umsetzen.

Jugendschutzbestimmungen: Das Veranstalten und das Vermitteln von öffentlichen Glücksspielen darf den Erfordernissen des Jugendschutzes nicht zuwiderlaufen. Die Teilnahme von Minderjährigen ist unzulässig. Die Veranstalter und die Vermittler haben sicherzustellen, dass Minderjährige von der Teilnahme ausgeschlossen sind. Testkäufe oder Testspiele mit minderjährigen Personen dürfen durch die Glücksspielaufsichtsbehörden in Erfüllung ihrer Aufsichtsaufgaben durchgeführt werden.

B. Spielerschutz

B1. Was Betroffene & Angehörige wissen müssen

Wetten ist ein spannendes Unterhaltungs- und Freizeitvergnügen. Es birgt aber auch das Risiko, in ein unkontrolliertes Verhalten abzugleiten, das zu Problemen für den Spieler und sein soziales Umfeld führen kann.

Ein exzessives Glücksspiel-/Wettverhalten kann zur Entwicklung einer Abhängigkeit führen, wobei die Grenzen zwischen Vergnügen und Sucht fließend sind. Wenn das Spielen/Wetten zur Krankheit wird, spricht man von pathologischem Spiel bzw. Spiel-/wettsucht. Hierbei handelt es sich um eine Verhaltenssucht, da keine Abhängigkeit von einer Substanz (z.B. Drogen) besteht.

Charakteristisch äußert sich diese Erkrankung durch ein überstarkes Verlangen (Craving) zu spielen, was leider aufgrund der Toleranzentwicklung im Kontrollverlust enden kann. Charakteristisch für pathologische Spieler ist das sogenannte Chasing, der krampfhafte Versuch, verlorenes Geld durch immer höhere Einsätze (Dosissteigerung) wieder zurück zu gewinnen. Schließlich treten soziale, berufliche, materielle und sogar familiäre Verpflichtungen zusehends in den Hintergrund, Spielen bzw. Wetten wird zum beherrschenden Lebensinhalt.

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Wetten für Sie zur Belastung wird, finden Sie im Bereich „Beratung und Hilfe“ wertvolle Hilfestellungen.

Nutzen Sie die Gelegenheit, sich jetzt mit Ihrem Spiel/-Wettverhalten auseinanderzusetzen. Sind Sie durch Ihr Wettverhalten verunsichert? Möchten Sie wissen, ob Ihr Wettverhalten problematisch wird? Dann machen Sie diesen kurzen Selbsttest im Bereich „Selbsttest“. Für ADMIRAL-Sportwetten steht der verantwortungsvolle Umgang mit Wetten an erster Stelle.

B2. Information für Angehörige

Von Glücksspielsucht ist auch das Umfeld betroffen. Angehörigen wird das Problem oft erst schleichend bewusst.

Mögliche Alarmzeichen:

  • der Betroffene verheimlicht sein Spiel und vernachlässigt die Familie, Freunde und Beruf.
  • der Betroffene verbringt immer mehr Zeit beim Spiel; das Geld wird knapp; der Spieler verschuldet sich.
  • der Betroffene spielt mit geborgtem Geld oder mit Beträgen, die bereits für anderes verplant sind (z. B. Miete, Reparaturen, Geschenk für Kind,...).
  • der Betroffene wirkt zunehmend gereizt, aggressiv oder traurig, wenn er nicht spielen kann.

Wenn eine nahestehende Person eine Glücksspielsucht entwickelt hat, löst diese in seinem Umfeld oft Gefühle wie Angst, Scham oder Schuld aus. Es hilft aber nicht, wenn Angehörige dem Betroffenen Geld leihen oder für ihn lügen. Auch für Angehörige können die hier genannten Kontaktadressen wichtige Hilfestellungen bieten.

Sollten noch Fragen offen bleiben, wenden Sie sich bitte an unsere ausgebildeten Mitarbeiter oder an das Responsible Gaming Department der ADMIRAL-Sportwetten: responsible.gaming@admiralbet.de. Wir stehen Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

B3. Beratung und Hilfe

Unser Servicecenter ist unter der Telefonnummer +49 4101 515 55 55 für Sie täglich von Montag - Sonntag: 8 - 24 Uhr Uhr erreichbar und informiert Sie über wohnortnahe Beratungseinrichtungen des Suchthilfesystems.

Weiters werden Sie auch hier anonym und kostenlos beraten:

Kompetenzzentrum Verhaltenssucht der Universitätsmedizin Mainz,

Telefonnummer +49 (0) 800 1 529 529, Montag - Freitag von 12.00 bis 17.00 Uhr oder unter www.verhaltenssucht.de

Hilfreiche Informationen:

https://gsp-spielerschutz.de

ADMIRAL übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der von den jeweiligen Einrichtungen zur Verfügung gestellt Daten.

B4. Selbsttest

  • Müssen Sie manchmal unbedingt spielen, obwohl Sie es ursprünglich gar nicht vorhatten?
  • Haben Sie schon einmal probiert, mit dem Spielen aufzuhören und es nicht geschafft?
  • Haben Sie schon des öfteren Termine / Verabredungen wegen des Spielens versäumt?
  • Gehen Sie vor allem dann Spielen, wenn Sie Langeweile / Stress / eine traurige Stimmung haben?
  • Haben Sie Geldsorgen wegen Ihrer Spielausgaben?
  • Haben Sie familiäre Probleme wegen Ihres häufigen Spielens?
  • Wenn Sie an das Spielen denken, verspüren Sie körperliche Symptome, wie z.B. Herzrasen, feuchte Hände, »inneres Kribbeln«?
  • Leiden Sie unter Ihrem Glücksspielverhalten?
  • Glauben Sie, dass Sie das Spielsystem »knacken« können?
  • Kreisen Ihre Gedanken häufig um Zahlenkombinationen, Gewinne, den Verlustausgleich?
  • Versuchen Sie, Ihre Spielleidenschaft zu verheimlichen?

Sie haben eine oder mehrere Fragen mit »Ja« beantwortet?

Sie sollten über Ihr Spiel- bzw. Wettverhalten nachdenken. Wir können Ihnen dabei helfen.

Wenden Sie sich vertrauensvoll an eines unserer Hilfsangebote im Bereich "Beratung und Hilfe".

C. Links

C1. Links für Jugendschutz Informationen

Kommission für Jugendmedienschutz: www.kjm-online.de

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung: www.bzga.de

C2. Links für Filter-Software

www.gamblock.com

www.netnanny.com